Freitag, 24. Februar 2017

[Unsere Woche ♥] #Neuzugänge #News #Leserattengetuschel #Alaaf und Helau


Hallo ihr Lieben, 🤡🎈🤡🍺🎈
oder besser gesagt Alaaf und Helau ihr Jecken.
Eure Leseratten sind so richtige Kanevalsmuffel geworden.Trotzdem wünschen wir denen unter euch, die gerne KV feiern, viel Spaß. 

Ich, Petra, war in meiner Jugend sogar in einem Karnevalsverein und habe Trompete und Trommel,  gespielt, sogar auf Zügen, Ich denke mal, die Erfahrungen haben dann auch gereicht, auch wenn es eine schöne Zeit war. Mit Karl bin ich dann mal verkleidet hier in Solingen unterwegs gewesen. Wir waren am Karnevalssamstag die Einzigen, die verkleidet waren, man war das ein Reinfall. Seit dem sind wir nie wieder losgezogen. 

Dennoch hoffen wir, dass das Wetter für euch besser wird und nicht alles ins Wasser fällt.
Genug gequasselt, jetzt wisst ihr wie Karneval im Hause Leseratte aussieht *lol*
Wie verbringt ihr die jecken Tage, auf der Rolle oder gemütlich Zuhause?

An Neuzugängen kam diese Woche nur ein Buch dazu, welches wir euch gleich vorstellen.
Habt ein schönes Wochenende, egal ob gemütlich Zuhause oder auf der Piste. Alles Liebe eure Leseratten Petra und Karl und auch liebe Grüße vom Lesefuchs Lena.

Zwölf Kandidaten, eine Survival-Show, nur einer kann gewinnen – wenn alle anderen aufgeben. Aber dann geschieht, was keiner planen konnte: etwas TÖDLICHES. 
›Survive – Du bist allein‹, der Bestseller aus den USA von Alexandra Oliva: ein raffinierter Thriller, der ans Limit geht.
Eine junge Frau allein in der Wildnis – eigentlich sollte es nur ein Abenteuer werden. Doch aus diesem Albtraum wird niemand mehr erwachen.
Tief in einem felsigen Waldgebiet beginnt die Fernseh-Show: mit zwölf Frauen und Männern, die sorgfältig gecastet wurden, um den Zuschauern etwas zu bieten. Schon bei den ersten Gruppenaufgaben geraten einige Teilnehmer an ihre Grenzen – Orientierungsläufe, Lager bauen, Nahrung finden. Allianzen werden geschmiedet, Konflikte brechen auf, die Prüfungen werden härter und perfider. Und bald muss sich jeder Kandidat ganz allein zu seiner großen Einzel-Challenge aufmachen. Doch keiner ahnt, welch tödliche Gefahr bereits in das Überlebens-Spiel eingebrochen ist.


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    ich sage es ganz ehrlich ...also meine Kids noch kleiner waren, habe ich alles gerne mitgemacht...aber heute...na ja....


    Wir leben aber auch nicht in einer Hochburg des Faschings.....Mittelfranken ist dafür nicht bekannt...trotzdem gibt es im Umkreis von 50 KM 3 Umzüge....zwei am Sonntag und einer am Dienstag..

    So kann man feiern ...muss aber nicht...

    Trotzdem Hellau ...und eine schöne Zeit!!

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben,
    wir sind da auch eher die Karnevalsmuffel. Das war nicht immer so, Olaf und ich haben uns sogar an einem Karnevalsabend kennengelernt, lach. Aber unsere Gegend ist auch nicht unbedingt die Karnevalshochburg, es gibt sicher ein paar Karnevalsvereine mehr, aber ich wähle dann doch lieber die Couch und ein Buch (den Fernseher kann man ja am Rosenmontagswochenende auch nicht mehr anschalten, das geht mir dann auf den Nerv). Und wie Karin schon sagt, als die Kinder noch klein waren, sind wir auch losgezogen, nun sind die Prioritäten halt anders.
    Deine Rezension zu Ein Meer aus Tinte und Gold gefällt mir sehr gut. Ich glaub, ich kaufe es mir doch. Ich hab es in den Buchhandlungen immer wieder beiseite gelegt, da die Bewertungen zu unterschiedlich ausfielen und mitunter ziemlich schlecht. Da deine Rezensionen meist mit meiner Meinung,übereinstimmen, liegt es wieder auf meiner Wuli. Also habt noch einen schönen Restsonntag. Ich bin im Moment doll erkältet und glaube,,das Wochenende reicht diesmal nicht zur Genesung.
    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen