Freitag, 24. Juli 2015

[Meine Woche ♥] Ich wünsche euch ein super schönes Wochenende.


Hallo ihr lieben,
ich möchte euch mal wieder meine Neuzugänge zeigen, die im Laufe der Woche bei mir eingezogen sind und euch von meiner Woche berichten. Die Woche fing wirklich sehr schön an, denn wir waren im Phantasia Land. Für alle die das nicht kennen, es handelt sich um einen total schönen Freizeitpark.
An den darauf folgenden Tagen war ich dann platt. Ich hatte euch ja mal erzählt, das ich gesundheitlich nicht so auf der Reihe bin und ich deswegen Frührentnerin bin. Jedenfalls war die Woche dann etwas ruhiger, da ich nicht viel machen konnte außer an meinem Blog zu arbeiten und zu lesen. Und nun sitze ich hier und präsentiere euch meine neuen Bücher. 
Viel Spaß ! 




 

Spiel der KöniginSpiel der Königin Elizabeth Fremantle 

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag (19. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570101773
  • Originaltitel: Queen's Gambit
  • Preis: HC 19,99€ TB 9,99€
  • Hier kaufen >>>

Kurzbeschreibung

Die letzte Frau Heinrichs VIII. – der große Roman über die Tudor-Zeit

Heinrich VIII., der alte, sterbende König, hatte schon fünf Königinnen an seiner Seite. Als sechste Frau sucht er sich Katherine Parr aus – erst einunddreißig Jahre alt und schon zweifache Witwe. Er hätte keine bessere finden können, denn Katherine ist klug, auf Ausgleich bedacht und eine überaus patente Frau. Ihr Herz gehört aber Thomas Seymour, dem Bruder der dritten Ehefrau Heinrichs, und sie beginnt eine Affäre mit ihm. Aber nicht deswegen hängt ihr Leben an einem seidenen Faden – es tobt auch immer noch ein blutiger Religionskrieg.

In diesem sehr genau recherchierten Roman ist eine moderne Frau zu entdecken, die bislang im Schatten ihrer Vorgängerinnen stand. In England wurde Elizabeth Fremantle dafür gefeiert, dass sie wie kaum eine andere die Tudor-Zeit wieder lebendig werden lässt.

____________________________________________________________________

 

Wohin die Sonne geht- Christopher Ross 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 446 Seiten
  • Verlag: Droemer/Knaur (2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426625903
  • Peis: TB 0,50 € 
  • Hier kaufen >>>

Kurzbeschreibung

1856: Rose O'Malley ist erst vierzehn, als sie vor ihrem gewalttätigen Vater ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten flieht. Sie arbeitet als Krankenschwester, wird von Indianern entführt und macht schließlich als erfolgreiche Geschäftsfrau in den Boomtowns des Westens von sich reden. Niemand kann ihr etwas vormachen - bis auf den unbekümmerten Spieler Frank Catlow, dessen Lebensweg den ihren immer wieder kreuzt ... 

____________________________________________________________________

 

Bleibe bis zum Frühling- Kim Vogel Sawyer

Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: SCM Hänssler; Auflage: 2., Aufl. (12. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3775150804
  • Preis: TB 14,95€
  • Hier kaufen >>>

Kurzbeschreibung

Als Geoffrey seiner Verlobten Emmaline in England Lebewohl sagte, konnte er nicht ahnen, dass fünf Jahre vergehen würden, bis sie sich wiedersehen. Und so ist die junge Frau, die in Kansas aus dem Zug steigt, eine Fremde. Ihre Liebe zu ihm ist verloschen. Geoffrey ist verzweifelt, hat er doch hart gearbeitet, um seiner Braut ein Zuhause zu schaffen. Er bittet Emmaline nur um eins: Bleibe bis zum Frühling ...

____________________________________________________________________


Das war es auch schon für diese Woche. Ich wünsche euch wie immer an dieser Stelle ein schönes Wochenende. Macht das beste daraus.


Kommentare:

  1. Hallo Petra :)

    'Spiel der Königin' klingt sehr interessant. Ich bin geschichtlich sehr an der Tudor-Zeit interessiert; ich denke, ich werde mir den Roman mal vormerken.

    LG Jana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,

    Phantasia Land ist ein cooler Park , den ich vor vielen Jahren auch schon mal besucht habe und auch immer wieder was neues anbietet für seine Besucher.

    Aber mir zum Fahren einfach zu weit ist von meiner Heimat Franken.

    Kein Wunder das Du ja platt warst, wäre ich auch..augenzwickern.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen