Sonntag, 21. Juni 2015

[Rezension] "Die Farben des Blutes - Die rote Königin " Victoria Aveyard

"Ein wirklich guter Auftakt der neuen Reihe"

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

http://www.carlsen.de/sites/default/files/produkt/leseprobe/LP_9783551583260-Die-rote-Koenigin.pdf

Victoria Aveyard wuchs im Osten der USA auf, in einer Kleinstadt in Massachusetts. Von dort zog sie an die Westküste, um in Los Angeles an der University of Southern California Drehbuchschreiben zu studieren. Sie hat ein Faible für Geschichte, für Explosionen und für taffe Heldinnen – und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem liebt sie Road Trips, Filmegucken in Endlosschleife und das große Rätselraten, wie es bei der Serie "A Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer" weitergeht.


Schon nach ein paar Seiten habe ich mich mit dem Buch wohl gefühlt. Die Story ist zwar nichts Neues, (Mädchen aus Unterschicht  verliebt sich in den Prinzen und wird  eine von ihnen,) dennoch fand ich das ganze Gerüst, welches die Autorin um die Geschichte gesponnen hat, sehr interessant. 

Mare die Hauptcharaktere gehört zu den Roten, die die Handlanger und Diener der Silbernen sind und in ärmlichen Verhältnissen leben. Die Silbernen hingegen sind die Regenten und stehen weit über den Roten, dazu besitzen sie alle außergewöhnliche Fähigkeiten. Sie können die Zeit verändern, Explosionen hervorbringen, Gedanken manipulieren und vieles mehr. 

Als Mare am Hof des Königs dient, kommt es zu einem Zwischenfall, der Mares Leben nachhaltig verändert, denn auch sie weist besondere Fähigkeiten auf. Von da an wird sie am Hof eingeführt und man spinnt eine Geschichte zurecht, nach der sie eine verschollene Silberne darstellt, die nur von roten aufgezogen wurde. Sie soll den Bruder von Cal, Marven heiraten, dabei hat sie ihr Herz an Cal, den Thronerben, verloren.

Die Autorin hat auch das Drumherum sehr gut gestaltet. Denn es herrscht schon seit Jahren Krieg gegen die aufständigen Roten, die sich nicht länger unterdrücken lassen wollen. Die Handlung ist wirklich sehr kompakt und man taucht in eine völlig fremde, aber faszinierende Welt ein. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und freue mich schon auf den Folgeband.


Das Buch ist in einem leicht zu lesenden Schreibstil geschrieben, so wie es bei einem Jugendbuch sein sollte. Zu Beginn bin ich zwar etwas durcheinander geraten, bis ich die einzelnen Charaktere zuordnen konnte, aber einmal begonnen fällt es einem schwer, das Buch aus der Hand zu legen. 
Die Autorin hat ihre eigene neue Welt erschaffen auch wenn viele Elemente schon in anderen Jugendbüchern zu finden waren. Aber eine gewisse Ähnlichkeit haben die Bücher ja alle. Mich hat das Buch zum Beispiel sehr an die Selections Reihe erinnert.


Mare war mir sehr sympathisch. Sie ist eine Kämpferin und würde alles für ihre Familie tun. Sie leidet später sehr unter der Trennung von ihrer richtigen Familie, zu der sie, seit sie am Hof lebt, keinen Kontakt mehr haben darf.  Hier wird der Klassenunterschied wieder einmal sehr deutlich gemacht.
Alle anderen Charaktere waren gut ausgearbeitet und in ihren Rollen sehr realistisch wiedergegeben.
Ich mochte auch die Charaktere von Cal und Marven. sie waren starke und sehr reale Charaktere. Ich mochte sehr, dass Marven sich auch dazu entschieden hat, für den Untergrund zu arbeiten und sich gegen die Silbernen und deren Unterdrückung, zu Wehr gesetzt hat.

Die Autorin hat die Gefühle von Mare wirklich gut dargestellt, o das man sich als Leser sehr gut in sie hinein versetzten kann. Sie muss sich zwischen zwei Männern entscheiden, den einen den sie Liebt und den anderen den sie heiraten soll.


Ein wirklich schöner Roman, auch wenn die Story nichts neues war, sie ähnelt halt einigen Jugend-Fantasy-Romanen, die ich schon gelesen habe, dennoch sehr schön ausgearbeitet und tolle Charaktere. Ich vergebe gute vier von fünf Leseratten und eine Leseempfehlung für alle die solche Geschichten lieben.



Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.


Kommentare:

  1. Ich habe das Buch in englisch hier und freu mich schon aufs Lesen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    habe diese Geschichte auch schon gelesen und fand besonders die Prinzessinnen und ihre besonderen Fähigkeiten persönlich doch neu und einzigartig.

    Ich hatte meine Spaß beim Lesen und bin gespannt was noch passiert.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen