Donnerstag, 18. Juni 2015

[Autoren und Buchpräsentation] Heute stelle ich euch die Autorin Marlies Luer vor.

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch die  Autorin Marlies Luer und ihre  Fantasy-Romanreihe "Die Drachenschwert Trilogie" vorstellen, von der demnächst der dritte und letzte Teil erscheinen wird. Zudem gibt es auch wieder ein tolles Interview, durch das ihr die Autorin näher kennenlernt.
Viel Spaß dabei..............


Die Autorin lebt mit Blick auf idyllische Weinberge in einem milden Klima. Das ist fast so gut, wie ein Hobbithaus in Tolkiens Auenland zu bewohnen, wo sie eigentlich leben möchte. Aber da man bekanntlich nicht alles im Leben haben kann, sitzt sie zufrieden im badenwürttembergischen "Ländle" und schreibt ein Buch nach dem anderen, erträumt sich allerlei Abenteuer und bringt ihren Lesern sanfte, magisch-schöne Fantasy von ihren Reisen in andere Welten mit. Und auch aus dieser Welt, die wir alle bewohnen, weiß sie schöne Geschichten zu erzählen. [Quelle Amazon]

Band 1 Midirs Sohn

Kurzbeschreibung

Schottland 1862. Es ist die Nacht auf Samhain, als ein Elbenkrieger unfreiwillig auf der Erde strandet. Feuer und Steinwürfe sind sein Willkommen.

Er, der weder Hunger noch Kälte je am eigenen Leib erfahren hatte, sucht Zuflucht im Wirtshaus "Zum Weißen Schwan". Der Name, ein gutes Omen? Schon einmal in seinem Leben spielte ein weißer Schwan eine wichtige Rolle. Und tatsächlich, das Wirtshaus gehört einer alten Freundin. Sie gewährt ihm Schutz. Doch es ist ausgerechnet das von ihm ersehnte Erwachen der Liebe, das dazu führt, dass er bald wieder auf der Flucht ist. Der Drache in ihm erwacht! Fluch oder Segen?

Band 2  Erdsängerin

Kurzbeschreibung

Einst schmiedete Midirs Sohn, ein in Schottland gestrandeter Anderwelt-Elb, ein Zeremonialschwert für einen verbotenen Zweck. Diese Tat hat hundert Jahre später großen Einfluss auf das Leben von Tibby, der an ihrem 18. Geburtstag eine alte Holzkiste zugespielt wird, randvoll mit bezaubernd schönen Relikten, die ihre Ahnfrau an sie vererbt hat.

Nicht nur, dass ein Tagebuch von einem Familiengeheimnis spricht - als die Nacht hereinbricht, hat Tibby eine machtvolle Vision eines Schwertes, um dessen Griff sich ein kleiner, rotglühender Drache windet. Ein hypnotischer Sog geht von ihm aus und ruft sie in die Highlands. Sie macht sich auf nach Schottland, um das Geheimnis ihrer Herkunft zu ergründen.

Band 3 Schwertgeist, wird in Kürze erscheinen.


Weitere Roman der Autorin

Im Genre Belletristik:
Die Frauen des Lindenhauses (Trilogie)
"Miras Welt, Engelshauch und Kaffeeduft" (Bd. 1),
"Melissas Welt, Bienenflüstern und Drachenraunen" (Bd. 2)
(Bd. 3 ist in Arbeit)

Im Genre Urban-Fantasy:
Die Drachenschwert-Trilogie
"Midirs Sohn" (Bd. 1)
"Erdsängerin" (Bd. 2)
(Bd. 3 ist in Arbeit)
"Feuerträne und Drachenperle" (Einzelband)

Im Genre Märchen, Sagen und Legenden:
"Auf den Schwingen der Fantasie"

Start der Reihe "Lese-Adventskalender" zu Weihnachten 2014




Leseratte:Seit wann schreibst du selber?
Marlies: Seit etwa 5 Jahren

Leseratte:Liest du auch selber Bücher, wenn ja welches Genre?
Marlies: Ich lese sehr gern. Vor allem Fantasy und „Frauenbücher“ wie die von Amy Tan zum Beispiel. Historische Romane wie die von Rebecca Gablé liebe ich auch. Gern auch gesellschaftskritische Bücher wie „Gute Geister“ (The Help) und spirituelle Literatur. Aber auch – ich gestehe es – das „Lustige Taschenbuch Spezial“. Ich bin ein ganz großer Fan von Entenhausen!

Leseratte:Welches Genre magst du absolut nicht?
Marlies: Horror. Blutige Thriller. „Erotik“ und Sachen wie Twilight

Leseratte:Wie bist du zum Schreiben gekommen ?:
Marlies: Meine Deutschlehrerin der 5. Klasse hat mich zum Schreiben gebracht, indem sie mir ans Herz legte, ein Buch über meinen Jüngsten und seine Behinderung zu schreiben, um anderen Eltern damit eine Hilfe zu geben. So entstand „Miras Welt“.

Leseratte:Wer sind deine Vorbilder?
Marlies: Eigentlich habe ich keine.

Leseratte:Was machst du am liebsten wenn du nicht schreibst?
Marlies: Mit meinen Schwestern telefonieren.

Leseratte:Was ist dein Lieblingsbuch?
Marlies: Ich kann das nicht auf nur eines beschränken.

Leseratte:Wer ist dein Lieblingsautor?
Marlies: Ich lese sehr gern Pamela Freeman, Amy Tan, Kristen Britain

Leseratte:Hast du schon mal ein Buch abgebrochen, wenn ja warum ?
Marlies: Das Foucaultsche Pendel – entsetzlich umständlich und langweilig! Ich war sehr enttäuscht, nachdem ich doch „Der Name der Rose“ sehr genossen hatte. Kaum zu glauben, dass beide Bücher vom selben Autor sind.

Leseratte:Was sagt dein Umfeld dazu, dass du schreibst ?
Marlies: Meine Familie ist stolz auf mich.

Leseratte:Du bist auf einer einsamen Insel gestrandet und darfst drei Dinge mitnehmen. Welche wären es ?
Marlies: Eine Signalpistole, eine Rettungsbarke die meinen Standort funkt, einen warmen Schlafsack. Ich will schließlich wieder nach Hause!

Leseratte:Beende diesen Satz. Schreiben macht mich :
Marlies: …hochzufrieden!

Ich danke der lieben Marlies Luer für das tolle Interview. Ich hoffe es hat euch wieder gefallen und ich konnte euch ein paar neue, interessante Bücher vorstellen. Bis zum nächsten Mal, eure Leseratte Petra ♥

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    interessante Frau, diese Marlies Luer. Und schön das die Dame bei der einsamen Inselfrage auch wieder weg will....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen