Donnerstag, 16. April 2015

[Autoren und Buchpräsentation] Heute stelle ich euch Pia Hepke und ihre Werke vor.

Hallo meine Lieben Leser,
heute ist es mal wieder soweit und ich darf euch wieder einmal eine sehr sympathische Autorin vorstellen, nämlich Pia Hepke und ihre Romane.


Pia Hepke wurde 1992 in Oldenburg i.O. geboren.
Schon immer haben sie Büchern begeistert. Nicht selten kommt es vor, dass sie zu einem wahren Lesemarathon aufbricht. Dann wird bis spät in die Nacht gelesen und die Bücher werden regelrecht verschlungen.
Ansonsten verbringt Pia ihre Zeit gerne mit ihren beiden Pferden und ihrem Hund. Diese müssen öfters als Foto- oder Malobjekte herhalten. Da es ihr an Fantasie nicht mangelt, liegt es nahe die vielen Ideen auch in schriftlicher Form aufs Papier zu bringen. Was sie als 15-jährige erstmals verfasste, wurde in den folgenden Jahren mehrmals überarbeitet, bis es zu ihrem ersten Roman herangewachsen ist.
Ich liebe Fantasy und Drachen und bin nun soweit, dass ich die Reihe um Adrian und Diana mit dem vierten Band abgeschlossen habe. Nähere Informationen über mich und meine Schreiberei, so wie Leseproben findet ihr auf http://pia-hepke.jimdo.com/ oder auf Facebook https://www.facebook.com/pages/Das-Geheimnis-des-Nebels/319259714844350?ref
und als Autor https://www.facebook.com/pages/Pia-Hepke/159189954251087?ref=hl  
Quelle Amazon

Irrlichter: Das Licht zwischen den Welten

Kurzbeschreibung 

Irrlichter
Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten. 

 Oder die Drachen.Reihe


Das Geheimnis des Nebels

Kurzbeschreibung 

Eine kleine, eher verträumte Stadt, inmitten von Wald und Wiesen gelegen, wird in letzter Zeit häufiger von einem Naturphänomen heimgesucht. Immer wieder wird der Ort in einen undurchdringlichen Nebel gehüllt.
Diana spürt, dass etwas Magisches in der Luft liegt. Zuerst der Nebel, dann diese
rätselhafte Schattengestalt im Wald. Sollte das wirklich ein Drache gewesen sein? Aber wieso verließ dann ein Mensch die Lichtung?
Dazu noch der mysteriöse Neue an der Schule; Adrian. Seine unglaublich grünen Augen scheinen auf Diana eine fast schon magische Anziehungskraft auszuüben. Aber was hatte er mitten in der Nacht im Wald zu suchen? Ob er etwas mit dem Brand auf der Klassenfahrt zu tun hat?
Sollte ihr das Bild von der Lichtung im Nebel, welches sie aus einer Laune heraus malt, dabei helfen das Rätsel zu lösen?

Das Geheimnis des Feuers Teil 2

Kurzbeschreibung 

Diana plagen schreckliche Alpträume. Menschen, die in Flammen stehen. Immer wieder droht jemand zu verbrennen oder aber sie selbst befindet sich in dem Meer aus Flammen. Diese Träume erfüllen sie mit Angst. Eine Möglichkeit ihnen zu entkommen gibt es nicht.
Doch noch etwas anderes beschäftigt Diana. Was möchte Adrian ihr zeigen? Ob
sie eine Art Prüfung erwartet? Und wird sie diese bestehen können?
Außerdem gibt Taran, Adrians und Jasons ominöser Halbbruder, ihr Rätsel auf. Mehr und mehr macht er sich im Haus der Drachen breit und geht später sogar auf Dianas Schule. Wird Taran seinen Hass auf die Menschen überwinden und Janina gegenüber echte Gefühle entwickeln können?
Diana glaubt nicht daran, ihre beste Freundin sieht das jedoch ganz anders.


Das Geheimnis des Wissens Teil 3

Kurzbeschreibung 

DAS GEHEIMNIS DES WISSENS
Ruhe kehrt ein in das Leben mit den drei Drachenbrüdern. Und Alltagsdinge bestimmen ihr Leben. Taran will Janina noch immer nichts über die Drachen erzählen. Und Adrian hat weiterhin Geheimnisse vor Diana. Doch all diese Dinge rücken in den Hintergrund, denn eine neueBedrohung taucht auf.
Als Luca, ein Gesandter des Drachenrates, plötzlich vor der Tür steht, gerät Diana in Panik. Was, wenn er herausfindet, dass sie über die Drachen Bescheid weiß?
Doch mit seinem Auftauchen stellen sich noch weitere Fragen. Welches Kind suchen die Drachen? Und was sind Horitz? Wird Diana endlich alles erfahren, was die drei bisher vor ihr verborgen hielten?Und was ist mit Luca? Ist er wirklich der, für den er sich ausgibt?

 
Leseratte: Seit wann schreibst du selber? 
Pia: Ich habe schon während der Schulzeit im Unterricht immer mal kleine Geschichten oder Gedichte aufgeschrieben. Aus meinen Träumen habe ich dann kürzere Texte entwickelt.
Mit 15 habe ich angefangen mein erstes Buch zu schreiben und nach einer längeren Pause schreibe ich nun regelmäßig.

Leseratte: Liest du auch selber Bücher, wenn ja welches Genre?
Pia: Ja, ich lese sogar sehr gerne (wenn ich neben dem Schreiben noch Zeit dazu finde). Am liebsten lese ich Fantasy. Das Genre, in dem ich ja auch selber schreibe.
Ich finde, allein durch das Lesen lernt man selber für sein eigenes Schreiben auch eine Menge. Außerdem macht es Spaß und entspannt, mal in die Welt eines anderen abtauchen zu können.

Leseratte :Welches Genre magst du absolut nicht?
Pia: Ich steh nicht so auf historische Romane oder Thrillers oder Krimis. Das heißt nicht, dass ich sie absolut nicht mag, ich lese sie nur einfach nicht

Leseratte: Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Pia: Wie gesagt, habe ich während der Schulzeit damit begonnen. Zu der Zeit habe ich recht viel Zeit im Unterricht mit Schreiben verbracht. Ich hatte verschiedene Träume, die ich alle aufschrieb und weiter ausbaute. Auch die Grundidee meines ersten Buches entstand aus einem Traum heraus

Leseratte: Wer sind deine Vorbilder?
Pia: Ich nehme mir gerne J.K. Rowling als Vorbild. Niemals aufgeben
Man muss einfach an sich glauben. Wenn die Idee eines Buches gut ist, dann erkennen das irgendwann auch die anderen.

Leseratte: Was machst du am liebsten wenn du nicht schreibst?
Pia: Wie gesagt, ich lese gerne. Außerdem male ich auch furchtbar gerne, finde dazu leider nur immer seltener Zeit.Außerdem hab ich auch noch einen Hund und Pferde, die beschäftigt werden wollen.

Leseratte: Was ist dein Lieblingsbuch?
Pia: Mein Lieblingsbuch? Mhm, schwierig. Ich liebe die Harry Potter Bücher und auch die Vampir-Reihe von Lyn Raven finde ich aufgrund ihres Endes wirklich absolut lesenswert. Sowieso ist in meinen Augen das Ende eines Buches oder einer Reihe absolut ausschlaggebend für mich, ob ich die Geschichte ein weiteres Mal lesen werde.

Leseratte: Wer ist dein Lieblingsautor?
Pia: J.K.Rowling ist meine Lieblingsautorin. Harry Potter und seine Freunde haben mich in meiner Kindheit begleitet und das hat bis heute noch kein weiteres Buch geschafft, dass ich mit der ganzen Familie darüber reden konnte und so stark auf das Erscheinen des nächsten Teils gewartet habe

Leseratte: Hast du schon mal ein Buch abgebrochen, wenn ja warum ?
Pia: Nein, bisher nicht. Nicht, dass ich mich erinnern könnte.
Auch wenn mir ein Buch nicht zusagt, breche ich es nicht ab. Es besteht immer die Chance, dass es besser wird und diese Hoffnung hege ich bis zum Ende. Der Autor hat schließlich auch jede Menge Arbeit und Mühe hineingesteckt, da kann ich das Buch ja zumindest zu Ende lesen.

Leseratte: Was sagt dein Umfeld dazu, dass du schreibst ?
Pia: Das ist sehr unterschiedlich. Einige wissen es noch immer nicht. Andere finden es toll. Wiederum andere sind beeindruckt, dass ich wirklich ein komplettes Buch geschrieben habe.
Meine Oma fragt sich die ganze Zeit, wo ich nur die ganzen Ideen hernehme. Und Freunde oder Verwandte lesen die Bücher auch gerne mal vorab.

Leseratte: Du bist auf einer einsamen Insel gestrandet und darfst drei Dinge mitnehmen. Welche wären es ?
Pia: In jedem Fall etwas zu essen und zu trinken und ein scharfes Messer wäre wohl nicht verkehrt.

Leseratte: Beende diesen Satz. Schreiben macht mich...
Pia: glücklich. Ich kann in eine ganz andere Welt abtauchen und meine Ideen und Fantasien mit anderen teilen.

So ihr Lieben,
das war es wieder einmal für heute. Ich hoffe ich konnte euch wieder ein Paar gute Bücher schmackhaft machen. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, bis zum nächsten Mal, eure Lesseratte Petra♥




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen