Samstag, 14. März 2015

[Meine Woche] Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende!

 Hallo meine Lieben,
mit dem Frühling scheint auch meine Bloggerlust wieder vorhanden zu sein, was mich wahnsinnig freut und motiviert. Deswegen stelle ich euch heute wieder die Bücher vor, die diese Woche neu bei mir eingezogen sind.. Vieleicht ist ja das ein oder andere Buch für euch dabei. Zudem wünsche ich euch auf diesem Weg schon mal ein tolles (Frühlings)Wochenende mit vielen schönen Lesestunden. Ich möchte mich bei all denen bedanken, die mich mit ihren lieben Kommentaren immer wieder aus meinem Sumpf der Lustlosigkeit herausgeholt und damit aufgebaut haben DANKE ♥
So nun aber zu den Büchern.......



Julia - die bestellte BrautJulia - die bestellte Braut - Melissa Jagears
 

Kurzbeschreibung 

Nachdem seine vier Verlobungen mit „Katalogbräuten“ gescheitert sind, ist Everetts Herz endgültig gebrochen, und er glaubt, für immer allein bleiben zu müssen. Bis seine gute Freundin Rachel einen letzten Anlauf wagt und eine Frau für Everett in die Stadt kommen lässt … Können die beiden trotz alter Wunden zu vertrauensvoller Liebe finden? 
Danke an den Brunneverlag für das Rezensionsexemplar

 

Zwei wie Hund und KatzZwei wie Hund und Katz -  Jen Turano 

Kurzbeschreibung 

Eigentlich ist Arabella Beckett nur nach Gilman gereist, um eine heiratswütige junge Frau davor zu bewahren, sich an einen völlig Fremden zu binden. Doch die Angelegenheit geht gründlich schief: Beide landen hinter Gittern. Hilfe naht in Person des Privatdetektivs Theodor Wilder, der die abenteuerlustige Arabella wieder nach Hause bringen soll. Als sie sich jedoch als streitlustige, dickköpfige Frauenrechtlerin entpuppt, würde der Chauvinist sie am liebsten genau dort lassen, wo sie ist. Doch sehr zu seinem Leidwesen kreuzen sich ihre Wege nach ihrer Rückkehr nach New York immer wieder.
Danke an den Gerth Medien Verlag für das Rezensionsexempplar 


Rain - Das tödliche Element Rain - Das tödliche Element - Virginia Bergin

Kurzbeschreibung 

Mit dem Regen kommt der Tod - Samstag, Partyabend. Ruby und ihre Freunde feiern ausgelassen bis in die Nacht. Was keiner ahnt: Es wird das letzte Mal sein. Ruby wird ihre Freunde niemals wiedersehen. Und sie wird auch Caspar zum ersten und letzten Mal geküsst haben. Denn in dieser Nacht kommt der giftige Regen, der ein tödliches Virus bringt. Die Menschheit rast ihrem Untergang entgegen. Wer nicht gleich stirbt, kämpft mit allen Mitteln ums Überleben. Freunde werden zu Feinden, Kinder zu Waisen, Nachbarn zu Gesetzesbrechern. Auch Ruby ist von einem Tag auf den anderen völlig auf sich allein gestellt. Inmitten von Tod, Chaos und Angst macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach überlebenden Verwandten. Doch es gibt auch Hoffnung. Ruby erhält ein Lebenszeichen ihres totgeglaubten Vaters.

Das Lachen und der TodDas Lachen und der Tod - Pieter Webeling


Kurzbeschreibung 

Der Held und Ich-Erzähler dieses Romans, Ernst Hofman aus Amsterdam, ist von Beruf Komiker. Er lebt für den Applaus und von dem Gelächter seiner Zuhörer. Da seine verstorbene Mutter Jüdin war und er mit politischen Witzen auffällig geworden ist, wird er 1944 in einem Viehwaggon mit anderen Verfolgten in ein Konzentrationslager gebracht. Doch Ernst Hofman kann nicht anders, er bleibt selbst im Lager Komiker und erzählt, mit Billigung des Barackenältesten, abends den Mitgefangenen Witze, um sie vor der endgültigen Verzweiflung zu bewahren und von dem Grauen abzulenken. Als der deutsche Lagerkommandant das erfährt, will er Hofman dazu bringen, abends vor den SS-Leuten als Kabarettist aufzutreten. Erst weigert sich der Komiker, doch dann verspricht ihm der Lagerkommandant, die Frau, in die sich Hofman auf dem Transport verliebt hat, am Leben zu lassen. Es ist ein diabolischer Vorschlag, der den Häftling an die Grenzen seines Gewissens und seines Überlebenswillens führt.


Das war es für heute wieder. Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende. Genießt die Sonne. Bis zum nächsten mal, eure Leseratte Petra ♥

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich finde deinen Blog so toll. Ich guck immer gerne bei dir vorbei, denn hier steckt richtig viel Herzblut drin!!!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sonja und ganz liebe Grüße ;)

      Löschen
  2. Hallo Petra,

    schön zu lesen, dass es Dir wieder besser geht!! Leider ist das Wetter bei uns gar nicht frühlingshaft..gestern hat es sogar etwas geschneit, ja und heute regnet es dafür.

    Ich hoffe, da auf den 20.3.2015 meinem Geburtstag, da ist Frühlingsanfang und der Tag des Glückes zumindest habe ich das gelesen und davon möchte ich gerne von beiden etwas abgeben.

    Das Buch nicht der Frauenrechtlerin stelle ich mir durchaus gut und lustig vor...sonst wie immer lasse ich mich gerne überraschen...noch ein schönes Wochenende so...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie immer herzlichen Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße

      Löschen