Freitag, 28. März 2014

Blog Vorstellung


Heute möchte ich euch wieder mal einen  Blog vorstellen. 
Diesmal den Blog "http://gedankenschloesser.wordpress.com/" von der lieben Katharina Hö. Dort veröffentlicht sie immer wieder tolle Texte unter ihrem Schrifttellerpseudonym," Emma S. Rose "
Unter diesem Namen wird sie auch aller Voraussicht, dieses Jahr ihr erstes Buch heraus bringen.  Dafür drücke ich schon mal ganz fest die Daumen.

Emma/Katharina über sich selbst:

Biografie: Traumtänzerin mit dem Ziel, alles mögliche in Bewegung zu setzen, um dem größten Glück des Lebens hinterher zu eilen: dem Schreiben. Neben all dem strebe ich ein Studium der deutschen Literaturen an. Ich lebe glücklich mit meinem Partner und meinem Zwerghamster Frieda im wunderschönen Paderborn, treffe mich sehr gerne mit Freunden, rede für mein Leben gern und, in meinen stillen Momenten, nutze jede Zeit fürs Lesen oder Schreiben. Ich hoffe, dass noch in diesem Jahr mein Erstling veröffentlicht wird und erfülle mir damit einen langgehegten Traum, den ich schon seit meinem zwölften Lebensjahr verfolge.


Also schaut doch mal dort vorbei und werdet vielleicht sogar Leser dieses Blogs. Und wenns euch gefällt, könnt ihr auch die Facebookseite liken https://www.facebook.com/gedankenschloesser?fref=ts

Bis dahin alles Liebe und Gute für euch, eure Leseratte Petra

Meine Woche

Hallo ihr Lieben.
Wieder einmal  steht das Wochenende vor der Tür und es ist das schönste Wetter. Leider muss ich noch einige Rezis und Berichte schreiben und konnte noch nichts davon genießen ;)
Aber das Jahr ist ja noch relativ jung. Da wird noch der ein oder andere sonnige Tag dabei sein....hoffe ich ;)
So, aber jetzt zu meiner Woche und allem was sich so rund um mein Bücherregal getan hat.
Ich habe diese Woche meine erste Anfragen bei Verlagen gestellt. Jetzt warte ich sehr gespannt auf Rückmldung .  .* hibbel*
So nun meine Neuzugänge...................


London CallingLondon Calling

Anja Marschall
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Goldfinch Verlag, 01.03.2014
ISBN 9783940258335
Genre: Krimi und Thriller
Leserunde auf Lovelybooks
http://www.lovelybooks.de/autor/Anja-Marschall/London-Calling-1069107081-t/leserunde/1084499915/1085716438/


Kalte GräberKalte Gräber

Elizabeth Heiter
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783956490002
Genre: Krimi und Thriller



Dreizehn TageDreizehn Tage

V. M. Giambanco , Elke Link
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 03.03.2014
ISBN 9783426513996
Genre: Krimi und Thriller
Leserunde auf Lovelybooks  http://www.lovelybooks.de/autor/V.-M.-Giambanco/Dreizehn-Tage-1082432470-w/leserunde/1084052174/1085167123/



Die MörderinDie Mörderin

Damaris Kofmehl
Flexibler Einband
Erschienen bei SCM Hänssler, 26.02.2014
ISBN 9783775155335
Genre: Klassiker
Leserunde auf Lovelybooks




Isle of Night - Die Wächter
SaeculumSaeculum

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.11.2011
ISBN 9783785570289
Genre: Jugendbuch


Isle of Night - Die Wächter

Veronica Wolff , Birgit Reß-Bohusch
Flexibler Einband: 359 Seiten
Erschienen bei Piper, 08.11.2011
ISBN 9783492268578
Genre: Fantasy



So, dass war es für diese Woche mal wieder. Ich wünsche euch ein tolles Wochenende, mit viel Lesezeit. Vieleicht könnt ihr das ja in der Sonne tun ;)
Bis dahin alles Liebe und Gute, eure Leseratte Petra ♥ 


Donnerstag, 27. März 2014

Rezension zu"Der Zorn des Lammes" von Johannes Groschupf

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.04.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 01.04.2014
  • Verlag : Oetinger Taschenbuch
  • ISBN: 9783841502827
  • Flexibler Einband: 190 Seiten
  • Sprache: Deutsch/als Ebook erhältlich
  • Genre: Jugendbuch /Thriller  



In Jeder Nacht sitze ich hier und schreibe an sie.
An sie, deren Namen ich nicht einmal kenne.
Du bist schön wie der Mond.
Jazz und Milan. Zwei junge Menschen in Berlin. Zwei Geschichten. Zwei Perspektiven. Die eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Jazz kennt Milan, den etwas seltsamen Tellerwäscher aus der Kantine des Tagesspiegel, nur ganz flüchtig. Doch für Milan ist Jazz alles. "In jeder Nacht sitze ich hier und schreibe an sie. An sie, deren Namen ich nicht einmal kenne. Du bist schön wie der Mond." Milan ist besessen von Jazz und schleicht sich nach und nach in ihr Leben
Tu es,Milan, tu es.
Zögere nicht. 
Säume nicht, sonder gieße aus die Schalen des Zorns. 


Wir haben dir von Anfang an gesagt, dass Berlin zu gefährlich ist. 
Was musst du auch mit diesem Menschen mitlaufen.
Das ist doch fahrlässig.
Wenn du schon nicht auf deinen kleinen Bruder aufpassen konntest.
 Jazz und Milan. Zwei junge Menschen die ein schweres Schicksal mit sich tragen. Die achtzehnjährige Jazz leidet mmer noch unter einem schweren Verlust, für den sie sich, und insgeheim auch ihre Eltern, ihr die Schuld geben. Sie versucht  durch einen Ortswechsel  eine Wende in ihr Leben zu bringen und Abstand zu bekommen.
Der dreiundzwanzigjährige Milan ist von dem Moment an besessen von Jazz, als er ihr das erste mal begegnet. Und wird zu ihrem Schatten. Den da wo Jazz ist, ist auch er nicht fern.
Jazz ahnt nicht, dass hinter Milans lieber und schüchterne Fassade, auch eine dunkle Vergangenheit lauert.....
Du hast mich verzaubert mit deinem Namen. Ich sage ihn manchmal leise vor mich hin, ich schmecke ihn, und er schmeckt süß. Ich spüre deine Hand noch in meiner, als wir einander unseren Namen nannten. 
Du warst aufgeregt, ich weiß. Du brauchst Zeit.Manchmal wünsche ich mir, dass du meinen Namen sagst.
Sag Milan, sag es mit deiner hellen Stimme.

Und wieder einmal spielt der Roman des Autors Johannes Groschupf in Berlin. Wieder einmal hat er die Stadt durch seine Worte zum Leben erweckt. Ich fühlte mich, als wenn ich mitten drinnen wäre. Konnte die angespannte und bedrohliche Atmosphäre gerade zu spüren. 
Die Spannung zieht sich wie ein roter Faden durchs Buch. Wie man es von dem Autor bereits aus seinem vorherigen Roman"Lost Places" gewohnt war, baut er auch hier wieder Geschehen mit ein, die auf Tatsachen beruhen.Wie zum Beispiel die Autobrände in Berlin.
Eine Story, die zu tiefst erschüttert, und einem unter die Haut geht.Auch wenn man das Buch beendet hat,wirkt die Geschichte noch länger nach. Und das alles schafft der Autor,  obwohl das Buch gerade mal 190 Seiten aufweist.

Das Buch ist leicht und flüssig zu lesen. Johannes Groschupf hat eine Gabe, er führt den Leser mit seinen Worten mitten ins Geschehen. Man kann die Stadt förmlich vor sich sehen. Die bedrohliche Atmosphäre geradezu spüren. Den Lärm der Straßen hören. Kopfkino pur.

Sie sind  sehr authentisch und glaubwürdig. Der Bezug zu Jazz und Milan war sofort vorhanden.Ich konnte mir durch die Eindrücke und Handlungen ein  gutes Bild von ihnen machen. Nach und nach  bekommt man einen guten Einblick in ihr Leben und auch in die, zum Teil schreckliche Vergangenheit.
Was mich selbst gewundert hat war, dass ich für Milan noch Mitleid empfunden habe, auch wenn er dieses eindeutig nicht verdient hätte,oder vielleicht doch? Ist er nicht nur Täter, sondern auch Opfer, Opfer der Gesellschaft ?
Verberget uns vor dem Zorn des Lammes!
Denn es ist gekommen der große Tag seines Zorns,
und wer kann bestehen ?

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Obwohl es nur 190 Seiten hat, hat es mich wirklich überzeugen können. Ich kann es wirklich nur jedem Krimi und Jugendbuch Fan empfehlen. Von daher gibts von mir auch die volle Punktzahl, fünf von fünf Leseratten









Rezension zu " Lust Folter " von Sharon York

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 31.03.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 31.03.2014
  • Verlag : blue panther books
  • ISBN: 9783862774005
  • Flexibler Einband: 192 Seiten
  • Auch als e-Book erhältlich 
  • Genre: Erotischer Roman 




Nach ihrer Beförderung in der Bank scheint Laura im Leben angekommen. Ein Häuschen in der Vorstadt, ein Verlobter und Grillpartys am Wochenende. Doch als sie plötzlich von
drei Männern entführt wird, ändert sich alles.Wer sind die Entführer allen voran der charismatische Boss Adam und was haben sie mit ihr vor?
Ein Spiel um Lust und Dominanz beginnt, bei dem Laura immer mehr vom Reiz des Verbotenen fasziniert ist und einer erotischen LustFolter unterworfen wird, die sie an ihre Grenzen bringt.
Nur langsam sammelt Laura Indizien und deckt dabei Unglaubliches auf ...Ein Spiel mit dem Feuer!

                                           
Dieser erotische Roman hat mich sehr schnell begeistern können. Sharon York hat mit der Figur der Laura, eine sehr sympathische, junge Frau an den Start geschickt. Eine Frau, die in Beruf und Privatleben eigentlich recht erfolgreich ist, der aber dennoch  das gewisse etwas in der Beziehung zu ihrem Verlobten Rick fehlt.
Erst während ihrer Entführung durch den äußerst attraktiven Adam, lernt Laura, was wahre Extase und Lust überhaupt bedeuten.

Ich habe schon einige erotische Romane gelesen. Muss aber auch sagen, dass mir viele Autoren einfach zu billige und ordinäre Beschreibungen des eigentlichen Aktes benutzen.  In diesem Roman von Sharon York, war es alles wunderschön stilvoll und dennoch hoch erotisch.
Zudem hat das Buch einen tolle Handlung, dessen Spannung sich durchs ganze Buch zieht.
Der Schreibstil ist schön und flüssig zu lesen. Somit sind alle Faktoren, die zu einem guten Roman notwendig sind, vorhanden.

Auch die Protagonisten hatten in diesem Roman Hand und Fuß. Sie kamen authentisch und glaubwürdig rüber. Laura war mir sofort sympatisch. Adam hat mich sofort fasziniert. Was ja auch bei seinen Folter Methoden, kein wunder ist *lach*


Dieser wirklich tolle, erotische Roman, hat mir von der ersten Seite an gefallen. Die Autorin schreibt mit viel Niveau und Raffinesse. Ich kann dieses Buch jedem, der gerne erotische Romane liest, die Niveau besitzen, nur empfehlen. Deswegen bekommt es auch vier dicke Leseratten von fünf von mir.










Mittwoch, 26. März 2014

Ich möchte euch einen neuen Blog vorstellen..........

America´s Fantasy Welt

Dieser Blog gehört einer lieben Blogger Freundin, La Türkisch. Sie steht noch ganz am Anfang und würde sich sehr über ein paar Besucher freuen. Leider musste sie sich viel Kritik anhören, was ihre ersten Posts betraf. Das fand ich persönlich sehr schade. Denn haben wir nicht alle mal klein und unerfahren angefangen ? Zudem ist sie erst seit 4 Jahren in Deutschland.
Da sollte man doch vielleicht nicht immer direkt die negativen Dinge aufzählen, wenn man einen Kommentar hinterlässt. Sondern vielleicht mal ein wenig Unterstützung und Lob anbieten, oder wie seht ihr das ?
Jedenfalls fände ich schön, wenn ihr einen netten Kommentar auf ihrem Blog hinterlassen könntet und  vielleicht wollt ihr ja auch Leser werden. In diesem Sinne, eure Leseratte Petra

Rezension zu " Schwesterlein muss sterben " von Freda Wolff

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.03.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 10.03.2014
  • Verlag : Rütten & Loening
  • ISBN: 9783352008740
  • Flexibler Einband: 400 Seiten
  • Sprache: Deutsch/als E-book verfügbar
  • Genre: Krimi/Thriller



 „Du wirst jetzt schwimmen lernen“, sagt er.
 „Schwesterlein muss schwimmen können, sonst stirbt sie.“

Bergen in Norwegen. Merette Schulman liebt ihren Beruf als Psychologin – bis sie an Aksel gerät, einen eindeutig soziopathisch veranlagten Patienten. Nicht nur, dass er gesteht, bereits als Vierzehnjähriger seine Stiefschwester getötet zu haben, er scheint auch Merettes Tochter Julia nachzustellen. Als deren Freundin Marie spurlos verschwindet und Merette herausfindet, dass in Aksels Umfeld weitere mysteriöse Badeunfälle geschahen, gerät sie in Panik. Die Opfer waren immer junge Mädchen – wie Julia und Marie. Ein Thriller, der jede Mutter um ihre Tochter bangen lässt – und alle Töchter um ihre Mütter! Zum ersten Mal in ihrem Beruf wird die aus Hamburg stammende Psychologin Merette Schulman mit einem Fall konfrontiert, der sie an ihre Grenzen führt. Aksel, ein eindeutig soziopathisch veranlagter Patient, erzählt ihr bereits in der ersten Sitzung von dem Mord an seiner Stiefschwester. Er will ihr offenkundig Angst einjagen – und er erkennt schnell Merettes Schwachstelle: ihre Tochter Julia, die gerade alleine ihre erste Wohnung bezogen hat. Als Julia dann kurz darauf von einem netten jungen Mann erzählt, den sie kennengelernt hat, schrillen bei Merette alle Alarmglocken: Sind der Patient und der neue Freund ihrer Tochter womöglich ein und dieselbe Person? Gleichzeitig verschwindet auch noch Julias beste Freundin Marie spurlos – und Aksel erscheint nicht mehr zu den anberaumten Terminen. Merette macht sich auf die Suche nach ihrem Patienten und findet heraus, dass an allen Orten, an denen er sich aufhielt, mysteriöse Badeunfälle geschahen. Die Opfer waren immer Mädchen, deren Alter exakt dem Alter entsprach, das seine Stiefschwester haben würde, wäre sie noch am Leben. Mittlerweile wäre sie 24 Jahre alt – genauso alt wie ihre Tochter Julia. Der Roman spielt in der norwegischen Hafenstadt Bergen und an der zerklüfteten Schärenküste.


Dieser spannende Thriller von Freda Wolff, hat mich wirklich von der ersten Seite an gefesselt. Bereits im Prolog wurde man als Leser sofort mit  einer Entführungsszene konfrontiert, die einen erschauern lässt.
Danach geht es auch sehr spannend und zügig weiter. Die Autoren schaffen es geschickt, die Spannung  von Seite zu Seite weiter zu steigern. Was mir nicht so gut gefallen hat war, dass sehr kurze und knappe Ende. Dort hätte ich mir noch einen Epilog gewünscht, in dem ich als Leser erfahre, wie es mit den Charakteren, nach dem  offensichtlichen Ende, weiter gegangen ist

Dieser lockere und flüssig zu lesende Schreibstil, hat mir besonders gut gefallen. Genau so wie die kurzen  Kapitel , aber auch,  dass  wenn vom Täter die Rede war, das Schriftbild verändert wurde., so das man als Leser immer genau wusste, wo man dran ist.

Merette und Julia waren mir sehr sympatisch. Sie waren authentisch und passten wunderbar in die Story. Dennoch hat mir noch ein bisschen an Hintergrundinfo gefehlt, um den Ganzen eine gewisse Tiefe zu verleihen. Auch vom Täter hätte ich mir noch eine ausführlichere Information gewünscht, warum er die Morde begangen hat. Dieses wurde zwar am Ende  kurz erwähnt, aber in meinen Augen, zu wenig.


Dieses Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ich würde es immer wieder lesen. Die Story fand ich sehr gelungen und konnte mich schon im Prolog fesseln. Ich hätte mir allerdings noch einen Epilog gewünscht, in dem ich noch etwas über das Leben  DANACH erfahre.  Alls in allem gesehen ein gelungener Roman, dem ich jedem Thriller und Krimi Fan empfehlen kann. Deshalb gibt es von mir vier von fünf Leseratten.













Sonntag, 23. März 2014

Rezension zu "Winter People" von Jenniffer Mc Mahon

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.03.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 10.03.2014
  • Verlag : Ullstein TB
  • ISBN: 9783548286099
  • Flexibler Einband: 400 Seiten
  • Sprache: Deutsch/ als E-book erhältlich 
  • Genre: Mysterie Thriller




Durch einen grausamen Mord verliert Sara ihre kleine Tochter Gertie. Ein Brief mit einem uralten Geheimnis hilft ihr, Gertie von den Toten zurückzuholen - für sieben Tage, in denen sie von ihrem geliebten Kind Abschied nehmen kann. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt. Denn manchmal finden die Toten nicht zurück. Und das Grauen hält Einzug in die Wälder von Vermont ...


Dieser düstere und unheimlich Mysterie Thriller, von Jenniffer Mc Mahon, hat es in sich. Dieses Buch wird in drei einzelnen Geschichten erzählt, die sich nach und nach zu einer Geschichte zusammenfügen. Es wird  zuerst die tragische Lebensgeschichte der Sara Harrison Shea erzählt. Diese verliert im Jahre 1908 in West Hall  Vermont, auf tragische Weise ihre kleine Tochter Gertie. Vom Tode der Tochter fast zum Wahnsinn getrieben, beginnt sie einen Folgen schweren Fehler, den noch Jahrzehnte später Menschen mit dem Tode bezahlen müssen. Sie will ihre Tochter aus der Welt der Toten zurück holen.
West Hall Vermont in der Gegenwart. Dort verschwindet auf einmal über Nacht die Mutter der sechs Jahre alten Fawn und ihrer großen Schwester  Ruthie. Die beiden Mädchen suchen das ganze Haus und die Umgebung nach Hinweisen ab. Dabei stoßen sie in einem geheimen Versteck, auf das Tagebuch der Sara Harrison Shea und auf ein schreckliches Geheimnis, das ihre Eltern vor ihnen verbergen wollten.
Gleichzeitig trauert die gerade nach West Hall gezogenen Katherine, um den Verlust ihres geliebten Mannes,  der nach Recherchen in West Hall, bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Kurz zuvor hatten die beiden ihren Sohn zu Grabe getragen. Bei Nachforschungen  stößt auch sie auf Spuren, die mit Saras Vergangenheit zusammen hängen. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Das Buch hat einen sehr schönen, aber auch anspruchsvolleren Schreibstil.  Die Autorin weiß geschickt mit Worten umzugehen und lässt sie nahezu Gestalt annehmen.Ich habe das Buch in zwei Tage gelesen und konnte es kaum aus der Hand legen. Auch wenn  zu Beginn einige Passagen ein wenig langatmig waren, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen.

Waren schön herausgearbeitet und realistisch dargestellt. Ich konnte förmlich den Schmerz des Verlustes spüren, den einige von ihnen erlitten haben. Besonders der Verlust von Sara war sehr emotional. Dennoch hatte ich immer einen gewissen Abstand zu den Charakteren, was bestimmt auf die düstere Stimmung zurück zuführen ist, dem Buch aber absolut nicht schadet.


Ein sehr düstere, spannender und unheimlicher Mysterie Thriller, der mir sehr gut gefallen hat. Wer düstere und unheimliche Storys mag, die in der Vergangenheit und Gegenwart handeln und auch vor Untoten nicht zurück schreckt, der ist hier genau richtig. Deshalb vergebe ich  sehr gute vier von fünf  Leseratte.




Freitag, 21. März 2014

Meine Woche


Es ist mal wieder soweit. Wir haben Freitag und somit gibt es einen neuen Wochenrückblick, was sich diese Woche in meinem Bücherregal so abgespielt hat. Der Frühling hat sich hier leider wieder verabschiedet. So das man auf ein gemütliches Lesewochenende spekulieren kann.
Oder was macht ihr so am WE ?
Also dann fangen wir mal an......




Göttlich verdammt

Göttlich verdammt Josephine Angelini , Hanna Hörl , Simone Wiemken
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783841501370
Genre: Jugendbuch






Marie - das Mädchen mit den dunklen AugenMarie - das Mädchen mit den dunklen Augen

Marieluise Bierbaum
Buch: 160 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 15.02.2014
ISBN 9783765516313
Genre: Romane
Leserunde auf LB :http://www.lovelybooks.de/autor/Marieluise-Bierbaum/Marie-das-M%C3%A4dchen-mit-den-dunklen-Augen-1072018229-t/leserunde/1080775334/1080990414/?tag=1080772058



Schwesterlein muss sterbenSchwesterlein muss sterben

Freda Wolff
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening, 10.03.2014
ISBN 9783352008740
Genre: Krimi und Thriller
Leserunde auf LB:  http://www.lovelybooks.de/autor/Freda-Wolff/Schwesterlein-muss-sterben-1073034760-w/leserunde/1082950524/1083021983/?tag=1082964210




Asbrink, Und im Wienerwald stehen noch immer die BäumeAsbrink, Und im Wienerwald stehen noch immer die Bäume

Fester Einband
Erschienen bei Arche, 01.03.2014
ISBN 9783716027103
Genre: Biografien
Leserunde auf LB:  http://www.lovelybooks.de/autor/-/Asbrink-Und-im-Wienerwald-stehen-noch-immer-die-B%C3%A4ume-1069034771-t/leserunde/1082951187/1084544558/?tag=1082950483


LustFolter | Erotischer Roman

LustFolter | Erotischer Roman

Sharon York
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 31.03.2014
ISBN 9783862774005
Genre: Sonstiges
Leserunde auf LB:http://www.lovelybooks.de/autor/Sharon-York/LustFolter-Erotischer-Roman-1082238471-t/leserunde/1082242560/1084544554          /?tag=1082173093
 

So, dass war es dann für diese Woche. Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende. Bis dann eure Leseratte Petra ♥