Montag, 8. Dezember 2014

[Rezension] Wunder der Weihnacht: Wahre Geschichten, die das Herz berühren -Verschiedene Autoren

"Eine Sammlung wahrer Geschichten, rund um Weihnachten, die das Herz berühren."

Diese erlesene Sammlung wahrer Kurzgeschichten stammt aus der Feder verschiedener hochkarätiger Autorinnen und Autoren und füllt die Weihnachtszeit mit Wärme und besonderer Atmosphäre. Die Geschichten berühren das Herz und ermutigen dazu, das große Fest ganz bewusst zu erleben. Es sind Geschichten über königliche Geschenke, ungewöhnliche Feiern, Schutzengel, Weihnachtsweisheiten und -wunder, die auch ganz praktische Anregungen enthalten. Die kurzen Geschichten sind zum Vorlesen bestens geeignet. Eine wunderbare Einstimmung auf das große Fest.
Ich habe das Buch bei Lovelybooks gewonnen und in einer christlichen Leserunde gelesen, was sehr schön war, gerade jetzt in der Adventszeit. Die Herausgeberin Elisabeth Mittelstädt hat hier besinnliche und zum Nachdenken anregende Geschichten zusammen getragen, die mich teilweise sehr berührt und auch fasziniert haben. Zudem erfährt man viele interessante Fakten über verschiedene, adventliche Bräuche und wie diese entstanden sind, wie zum Beispiel über die Entstehung des Adventskranzes oder der Zuckerstange. Es sind aber auch viele, reale Erzählungen zu finden, die mich zum Teil sehr berührt haben. Geht es hier teilweise darum, wie die Menschen Weihnachten feiern, wie es andere mit den Geschenken handhaben, oder wie sie die Erinnerungen an die Menschen bewahren, die schon lange von ihnen gegangen sind. Ein Kapitel befasst sich mit Geschichten rund um die Engel oder um Maria und Josef und natürlich der Geburt Jesus.
Alle Geschichten sind in einem gleichen und leicht zulesenden Schreibstil verfasst, so das man das Buch  schnell und in einem Rutsch durchlesen kann. Hierbei sind viele wahre Erzählungen so berührend und authentisch geschrieben, dass sie, zumindest bei mir, eine Gänsehaut verursacht haben.
Ein tolles Buch, was das Warten auf Weihnachten und die Adventszeit verkürzt und versüßt. Zum größten Teil fand ich alle Geschichten toll. Deswegen vergebe ich vier von fünf Leseratten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen