Freitag, 26. September 2014

[Meine Woch] Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ♥

Hallo meine Lieben ♥
Es ist mal wieder Wochenende und ich stelle euch meine neuen Errungenschaften vor. Sonst gibts diese Woche nicht viel zu berichten. Ich war diese Woche auch nicht so aktiv, da es mir gesundheitlich nicht so gut geht. Also fangen wir direkt mit den neuen Büchern an..............
Wenn ihr mehr erfahren wollt....
  

⬇⬇⬇
 

 

DezemberdramaDezemberdrama - -John Ramsey 
Kurzbeschreibung

Der Unternehmer John Ramsey verliert wie ein moderner Hiob fast alles, was er liebt. Das Furchtbarste: Weihnachten 1996 wird seine sechsjährige Tochter JonBenét ermordet. Obwohl es klare Beweise für die Unschuld der Eltern gibt, verdächtigt die örtliche Polizei John und Patsy des Mordes. In den Medien werden sie als Mörder verurteilt, dabei standen sie nie unter Anklage. In seiner Geschichte schildert John Ramsey aber auch, wie er aus dem dunklen, tiefen Tal wieder herauskam und im Glauben Trost, Frieden und neue Hoffnung fand. Gekürzt: John Ramsey verliert wie ein moderner Hiob fast alles, was er liebt. Das Furchtbarste: Weihnachten 1996 wird seine kleine Tochter JonBenét ermordet. Obwohl es Beweise für die Unschuld der Eltern gibt, verdächtigt die Polizei sie des Mordes. J. Ramsey schildert aber auch, wie er aus dem dunklen Tal herauskam und im Glauben Trost und neue Hoffnung fand.


Perlentöchter

Perlentöchter  -  Jane Corry

 Kurzbeschreibung

Eine große englische Familiensaga, die alles hat, was das Herz begehrt Südengland, 1918. Die junge Rose verliebt sich in den charmanten, weltgewandten Kriegsheimkehrer Charles. Nach einer Blitzhochzeit reist sie mit ihm nach Borneo, wo er eine Plantage leitet. Doch Roses anfängliche Euphorie über ihr neues Leben legt sich schnell: Sie muss Verrat und Enttäuschungen überwinden und um ihr Glück kämpfen. Nur die Perlenkette ihrer Großmutter spendet ihr immer wieder Kraft und Trost. Jahrzehnte später erbt Roses Enkelin Caroline die Perlen - und mit ihnen ein dunkles Geheimnis ...

Verstand und Gefühl Jane Austen 

Kurzbeschreibung

Jane Austen ist eine der erfolgreichsten, beliebtesten und meistgelesenen Autorinnen aller Zeiten. Seit Erscheinen ihres ersten Romans "Verstand und Gefühl" (1811) zieht sie ihre Leserschaft in den Bann. Ihre Romane über die Verstrickungen der Liebe begeistern bis heute ein Millionenpublikum in der ganzen Welt. "Verstand und Gefühl" erzählt die Geschichte der Schwestern Elinor und Marianne Dashwood, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Erstere verkörpert Verstand, Selbstbeherrschung und Reserviertheit, letztere Gefühl, Leidenschaftlichkeit und Impulsivität. Beide treffen auf ihre große Liebe – und beide müssen schmerzhaft erfahren, daß das Glück nicht nur eine Frage des Gefühls ist … "Verstand und Gefühl" ist ein mehrfach erfolgreich verfilmter Klassiker der Weltliteratur.

Jane Austen: Emma (Neu bearbeitete deutsche Ausgabe) Emma - Jane Austen

Kurzbeschreibung


Jane Austen: Emma • Entspricht rund 450 Buchseiten • Neu editiert, mit aktualisierter Rechtschreibung, ohne den Charakter des Textes zu verfälschen • Voll verlinkt, und mit Kindle-Inhaltsverzeichnis »Ich werde eine Heldin schaffen, die keiner außer mir besonders mögen wird.« Jane Austen Emma, eine schöne, intelligente und etwas arrogante junge Frau von 21 Jahren, lebt mit ihrem Vater in Highbury, einem Dorf in der Nähe von London. Die Woodhouses gehören zu den ersten Familien im Ort. Emma hat sich geschworen, niemals zu heiraten, aber sie findet höchsten Gefallen daran, die Liebesdinge der Menschen in ihrer Umgebung zu manipulieren. Dabei erkennt Emma wohl die Liebe als mächtiges Bindungsmittel an, betrachtet sie aber, je nachdem, als Mittel zum Zweck, um bestimmte Ziele zu erreichen – oder gar als störendes, albernes Beiwerk. Wir ahnen, dass der jungen Emma erst nach vielen Wendungen und Wirrungen klar wird, dass sie sich auf einem unerquicklichen Irrweg befindet. Als ihr eigenes Interesse für einen Mann erwacht, erkennt sie, welch schiefes (oder etwa realistisches?) Bild der Liebe sie bis dahin hatte. ---- eClassica – Die Buchreihe, die Klassiker neu belebt. Über die Autorin Jane Austen (1775–1817), Tochter eines Landpfarrers in der englischen Grafschaft Hampshire, begann schon ab dem Alter von zwölf Jahren romanhafte Geschichten und Erzählungen zu schreiben. Zu Gute kam ihr dabei das überdurchschnittliche Bildungsniveau in ihrem Elternhaus und die reich bestückte Bibliothek ihres Vaters William George Austen. Wesentliche Teile ihres Werkes schrieb sie schon als Teenager, wobei die Buchveröffentlichung eine Dekade später erfolgte. 1802 lehnte sie den Heiratsantrag eines Verehrers ab, und blieb unverheiratet. – Ihre letzten Lebensjahre verbrachte sie als etablierte Schriftstellerin in einem Landhaus in der kleinen Ortschaft Chawton; Jane Austen starb im Alter von nur 41 Jahren an einer Nebenniereninsuffizienz.

Stolz und Vorurteil - Jane Austen

Kurzbeschreibung

Im England des ausgehenden 18. Jahrhunderts steht die junge und schöne Elisabeth Bennet vor einer großen Lebensentscheidung: der Wahl eines geeigneten Heiratskandidaten. Ihr allzu stolzes Wesen jedoch vernebelt ihr ein ums andere Mal den Blick, bis sie nach vielen Verwicklungen schließlich doch die Liebe ihres Lebens findet. Jane Austens berühmtester Roman »Stolz und Vorurteil«, der 1813 erschien, krönt die erste Schaffensphase der englischen Autorin und sicherte ihr einen Platz in den Annalen der Weltliteratur.
                                                                
    _____________________________________

So ihr Lieben, dass war es für heute wieder von mir. Ich wünsche euch ein tolles, kuscheliges und lese reiches  Wochenende. Bis zum nächsten mal, eure Leseratte Petra ♥


Kommentare:

  1. Hallo Du,

    schön, dass Du immer wieder so tolle historische Romane auf Lager hast. Jetzt sogar einen Klassiker.

    Schönes Wochenende allerseits ..LG..Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Karin ;) Schön das die Bücher dir wieder gefallen haben liebste Grüße Petra

      Löschen
  2. Hallöle! :)

    Zwei Austen-Babies! Alles Gute zu ihnen. ("Was ist es?" - "Wunderbar, einfach wunderbar. Sehen Sie denn nicht? Es ist ein Austen!")
    Eine echt produktive Woche eigentlich. :)

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen