Dienstag, 23. September 2014

Autoren und Buchpräsentation] Timo Firtina und "Der kleine Drache Kann-Ich-Nicht"


Heute präsentiere ich euch mal einen Autor. Die weiblichen Autoren waren jetzt so oft dran. Ich finde jetzt ist es mal an der Zeit,dass auch mal ein junger Nachwuchsautor vorgestellt wird. Deswegen habe ich heute das Vergnügen, euch den Autor des Kinderbuches "Der kleine Drache Kann-Ich-Nicht", Timo Firtina vorzustellen.

    Wenn ihr mehr erfahren wollt...   
Zum Interview geht es hier lang

⬇⬇⬇ 



Timo Firtina wurde 1985  in Lüneburg geboren. Während seiner Arbeit im Kindergarten kam ihm die Idee zu dem kleinen Drachen "Kann-Ich-Nicht". Heute ist er nicht nur gelernter Erzieher sowie Fitness- und Personaltrainer, sondern auch Kommunikationsdesigner. Gerade macht er an der University of Wolverhampton in England seinen Master in Digital and Visual Communications.


"Kann ich nicht!" Welche Eltern kennen den Satz nicht? Hier kommt das Mutmacherbuch vom kleinen Drachen.
Kinderbuch für Kinder von 3-8 Jahren.

„Kann ich nicht! Hilfst du mir?“ Dem kleinen Drachen ist einfach alles zu schwer. Alles, was er tun soll, kann er nicht. Durch sein weinerliches: „Kann ich nicht! Hilfst du mir?“ und seine kleinen Drachentränchen bringt er Mama und Papa Drache, die ihren Kleinen nicht weinen sehen können, dazu, ihm bei allem zu helfen. Doch eines Tages, bei einem Ausflug, verliert der kleine Drache seine Eltern und ist auf einmal ganz alleine in dem großen Wald. Er muss sich dort selbst zurechtfinden. Ganz alleine? Nein, so ganz allein bleibt er nicht lange. Er lernt im Wald neue Freunde kennen, die für ihn da sind und versuchen, ihm zu helfen. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden entdeckt der kleine Drache, was alles in ihm schlummert und er wächst über sich selbst hinaus.

Ein liebevoll illustriertes Kinderbuch inklusive Traumreise, das die Kleinen Zögerlinge ganz stark macht.
   
Taschenbuch: 54 Seiten 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (10. April 2014) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 1499114842 
ISBN-13: 978-149911484


 
Leseratte: Was schreibst du für Bücher?:
Timo: Momentan schreibe ich Kinderbücher. Der kleine Drache „Kann-Ich-Nicht“ ist das erste Buch, das ich als Self Publisher veröffentlicht habe.


Leseratte: Seit wann schreibst du selber?
Timo: Ich schreibe seit meinem 16 Lebensjahr. Es fing als Hobby mit einer Fantasy Geschichte an, die aber immer noch unvollendet in meiner Schublade liegt. Ich wollte schon immer Kinderbücher schreiben und mit dem kleinen Drachen ist mir auch die perfekte Story eingefallen, nach der ich lange gesucht hatte.

Leseratte: Liest du auch selber Bücher, wenn ja welches Genre?
Timo: Ja na klar lese ich gerne. Ich lese alles mögliche und bin auf kein besonderes Genre festgelegt. Das Buch muss mich ansprechen und fesseln, dann ist das Genre egal.

Leseratte: Welches Genre magst du absolut nicht?
Timo: Kitschige Liebesromane.

Leseratte: Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Timo: Ich habe schon immer gerne Geschichten erzählt und ab einem gewissen Punkt reichte es mir nicht mehr einfach nur selber zu lesen. Ich habe nach einem Ventil gesucht, um meiner Kreativität freien Lauf zu lassen, deshalb fing ich an alles niederzuschreiben.

Leseratte: Wer sind deine Vorbilder?
Timo: Oh da gibts viele: meine Vorbilder sind Astrid Lindgren, Enid Blyton, Dr. Seuss, Karl May, Ken Follet, Tolkien und J.K. Rowling. Ich liebe die Bücher von diesen Autoren.

Leseratte: Was machst du am liebsten, wenn du nicht schreibst?
Timo: Ich mache sehr gerne Sport und freue mich immer, wenn ich die Zeit habe richtig trainieren zu können. Ansonsten fotografiere ich gerne, aber beides kommt momentan ein wenig zu kurz.

Leseratte: Was ist dein Lieblingsbuch?
Timo: Mein Lieblingsbuch ist Harry Potter.
Leseratte: Wer ist dein Lieblingsautor?
Timo: Da kann man bei den Vorbildern noch mal nachlesen, das sind so ziemlich die gleichen.

Leseratte: Hast du schon mal ein Buch abgebrochen, wenn ja warum?
Timo: Ja, ich habe mein Fantasy Buch abgebrochen. Mal sehen ob ich es je zu Ende schreiben werde. Der eine Grund war, wie gesagt, dass ich ein Kinderbuch schreiben wollte und der andere Grund ist wohl, dass ich mich in dem Fantasy Buch ein wenig festgefahren habe und ein bisschen Abstand brauchte, allerdings habe ich es bis heute nicht mehr angefasst. Also wer weiß, vielleicht kommt es irgendwann noch.

Leseratte: Was sagt dein Umfeld dazu, dass du schreibst?
Timo: Zuerst wurde ich ein wenig belächelt. „Nun fängt er auch noch an zu Schreiben, was kommt bei ihm wohl als nächstes?“
Aber nachdem mein Umfeld gemerkt hat, dass es mir ernst ist mit dem Schreiben und spätestens, nachdem mein Buch nun auch gut ankommt, nimmt nun auch mein Umfeld mein Schreiben ernst.

Leseratte: Was machst du so in deinem Alltag:
Timo: Momentan ist mein Alltag sehr von meiner Masterarbeit und Jobsuche geprägt. Die Masterarbeit beschäftigt sich, wie soll es auch anders sein, auch mit Kinderbüchern. Die Bücher sollen sich an das Alter 8-12 richten und es handelt sich um Kinder mit besonderen Fähigkeiten. Jeder will doch mal ein Held sein oder nicht?
Wenn man dann mal gerade nicht am arbeiten ist, mache ich liebend gerne Sport. Kann man gar nicht genug machen und bei so viel Arbeit wird es gerne mal vernachlässigt, um so wichtiger das man sich ein paar Minuten Zeit dafür nimmt.
Ansonsten verbringe meine Zeit auch sehr gerne lesend, ich liebe Bücher und generell hat man zu wenig zeit zum lesen.

Leseratte: Du bist auf einer einsamen Insel gestrandet und darfst drei Dinge mitnehmen. Welche wären es?
Timo: Ich hoffe das wird nicht der Fall sein, dass ich jemals an einer einsamen Insel strande. Wenn doch, dann glaube ich wäre ich froh, dass ich überlebt hätte. Wahrscheinlich würde ich mich in dem Moment über das Buch Robinson Crusoe freuen und die gleichen Bedingungen die er hatte, zumindest ähnliche.

Leseratte: Beende diesen Satz: Schreiben macht mich:
Timo: glücklich und ich freue mich, wenn meinen Lesern das Buch gefällt und sie Kontakt zu mir aufnehmen. Das ist eine unglaublich tolle Erfahrung.

Lieber Timo, vielen Dank für das tolle Interview und das du dir die Zeit dafür genommen hast. Es hat viel Spaß gemacht. Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß daran wir ich. Vieleicht konnte ich euch ja neugierig auf eine neues , tolles Kinderbuch machen. Bis zum nächsten mal, eure Leseratte Petra

Kommentare:

  1. Hallo Du,

    schönes und interessantes Interview. Und der Drache ist total süss, schade nur meine Kids sind schon lange aus dem Alter draußen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir auch so, Karin, mein Kind ist auch schon älter. ;-)
      Schön, dass hier so viele verschiedene Autoren vorgestellt werden.
      LG Monika

      Löschen
    2. Danke, es freut mich das es dir gefällt, wenn ich so viel Autoren vorstelle. Ich denke, es gibt so viele, kleinere Autoren, die nicht so bekannt sind, die es verdient haben, auch einmal vorgestellt zu werden ;)
      GLG Petra

      Löschen
    3. Danke liebe Karin, dass du immer so schön vorbei schaust und deine lieben Kommentare hinterlässt ;) GLG Petra

      Löschen