Freitag, 1. August 2014

Rezension zu" Wie Flammen auf Eis" von Alexandra Stefanie Höll

    http://www.bookshouse.de/
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 
  • 30.06.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 30.06.2014 
  • Autor/in: Alexandra Stefanie Höll
  • Verlag : bookshouse
  • ISBN: 9789963524099
  • Buch: 493 Seiten
  • Sprache: Deutsch  
  • Genre: Liebesroman


Sie hatte nie vor, einen Traummann zu heiraten. Schon gar nicht diesen!
Eigentlich wollte die junge Polizistin Evelyn Lauinger während ihres Las Vegas-Trips nur einen Blick auf den atemberaubenden Schauspieler Kenan Shaw werfen. Damit, dass sie wenig später lediglich in Unterwäsche in dessen Pool landet, hätte sie nicht im Traum gerechnet. Der nächste Morgen beginnt mit einem Schock, als beiden schlagartig klar wird, dass sie irgendwann in der vergangenen Nacht geheiratet haben und eine Scheidung vorerst unmöglich ist. Doch das bleibt bei Weitem nicht ihr einziges Problem, denn bald darauf beginnt ein gefährlicher Stalker, Attentate auf Kenan zu verüben …


Dieser Roman der Autorin, Alexandra Stefanie Höll, hat mich wirklich begeistert. Schon nach ein paar Seiten konnte ich mich auf die Personen und die Geschichte einlassen.
Die Autorin hat es sehr schön geschafft ohne detaillierte, erotische Szenen auszukommen und dennoch einen sehr prickelnden und sinnlichen Roman zu erschaffen. Dadurch war dem Kopfkino keine Grenzen gesetzt.
Der Leser wird mit einer Story, die man zwar schon aus Filmen kennt, auf ein Abenteuer geschickt, das Spannung, Humor, Liebe und sinnliche Leidenschaft beinhaltet.

Das Buch lässt sich sehr schön und flüssig lesen. Die Autorin spielt geschickt mit den Gefühlen der Leser und lässt nicht nur den Protagonisten Kenan zappeln, sondern auch uns Leser. Immer wenn man denkt jetzt kommen sich Evelyn und Kenan näher, kommt wieder etwas dazwischen.

Ich mochte Evelyn und Kenan sofort.Sie sind mir auf Anhieb sehr sympathisch gewesen und waren sehr realistisch wiedergeben. Die kleinen Scharmützel der beiden sind wirklich genial gemacht und spannen den Leser von Kapitel zu Kapitel immer mehr auf die Folter.
Auch die anderen Charaktere wie zb Kenans und Evelyn Familie konnte man einfach nur lieben.


Ein wirklich toller Roman, der den Leser geschickt auf die Folter spannt. Er beinhaltet alles was ein guter Roman meiner Meinung nach benötigt, Liebe, Spannung und Humor.  Ich empfehle diesen Roman sehr gerne weiter und vergebe hierfür fünf von fünf Leseratten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen