Dienstag, 11. März 2014

Rezension zu "Formbar-Begabt" von Juna Benett

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 18.02.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 18.02.2014
  • Verlag : Gelder Verlag
  • ISBN: 9783000448614
  • E-Buch Text: 289 Seiten
  • Genre: Fantasy

Nehmen wir an, du kannst erreichen, was immer du willst, ohne dabei die Konsequenzen fürchten zu müssen.
Wo ziehst du die Grenzen der Moral?
Nehmen wir an, du entdeckst in dir eine Macht, die so groß ist, dass sie deine Vorstellungskraft sprengt.
Weißt du, wozu du fähig bist?
Nehmen wir an, du musst dich entscheiden. Das Leben des Menschen, den du liebst, oder dein eigenes.
Was wirst du tun?
Bisher waren die fehlende Aufmerksamkeit ihres Schwarms und das Partyoutfit ihrer besten Freundin die schwerwiegendesten Probleme im Leben der sechzehnjährigen Hannah. Dies ändert sich schlagartig, als sie mit einer Gabe konfrontiert wird, die Macht über Leben und Tod verleiht, und die sich in den falschen Händen verheerend auswirken könnte.
Was wie ein harmloses Experiment beginnt, wird schnell zur lebensbedrohlichen Gefahr.


Mit diesem Roman hat die Autorin, Juna Benett einen wirklich guten Fantasy Roman geschaffen, der auch sehr gut ins Genre, Jugendbuch passen würde. Ich habe das Buch mit voller Begeisterung gelesen und mir viel es schwer, es aus der Hand zu legen.
Ist wirklich sehr spannend und  das steigert sich von Seite zu Seite. Ich habe förmlich mit der Protagonistin, Hannah mitgefiebert und gelitten.
Die Entwicklung ihrer Gabe wurde sehr schön beschrieben, so dass ich mich als Leser sehr gut in die schwierige Lage, von Hannah, hinein versetzten konnte. Die Konsequenzen, die ihr Handeln teilweise mit sich zog, waren sehr gut durchdacht. So das alles wirklich Hand und Fuß hatte.
Denn die Medaille hat immer zwei Seiten, so auch hier. Was zuerst die  Lösung für alle Probleme zu sein schien, entpuppt sich nach und nach, als schwere Bürde, die  auch tödlich enden könnte. Und Hannah muss lerne ihre Gabe bewusst zu kontrollieren, ohne jemanden dabei Schaden zuzufügen.
Sehr gut finde ich, dass es sich hier um eine Reihe handelt, und das wir das Schicksal von Hannah noch weiter verfolgen können.

Ist leicht und flüssig zu lesen. Die Autorin weiß geschickt mit Worten umzugehen und den Leser damit in ihren Bann zu ziehen. Dadurch kann man sich die jeweiligen Situationen, bildlich vorstellen. Kopfkino erster Klasse.

Sind sehr realistisch umgesetzt worden. Mit Hannah hat die Autorin einen normalen Teenager  geschaffen, den wir auf ihrem schweren Weg begleiten können, während diese sich entscheiden muss, ob ihre Gabe ein Geschenk, oder eine Bürde ist. Ihre erste große Liebe, Jan, die nicht so normal zu sein scheint, wie sie sich erhofft hat. Den Keil, den ihre Gabe, zwischen sie und ihre beste Freundin Viv zu treiben droht. All das wurde so toll dargestellt, dass ich mich während des Lesens in einen Sog gezogen fühlte.
 

Ein wirklich toller Jugend und Fantasy Roman, den ich sehr gerne gelesen habe. Von mir eine klare Leseempfehlung. Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung. Von mir gibt es volle fünf von fünf Leseratten für dieses Buch.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen