Dienstag, 4. Februar 2014

Rezension zu "Wainwood House" von Sarah Stoffers

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.10.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 28.10.2013
  • Verlag : cbj
  • ISBN: 9783641108885
  • E-Buch Text: 528 Seiten
  • Sprache: Deutsch / Als eBook verfügbar
  • Genre: Jugendbuch



Strenge Regeln, dunkle Geheimnisse, große Gefühle
England 1907

Das junge Waisenmädchen Jane, deren Eltern in Ägypten ums Leben gekommen sind, steht vor einiger riesigen Herausforderung.Mit einem Empfehlungsschreiben, eines angeblichen Bekannten ihrer verstorbenen Eltern, steht sie nun vor dem riesigen Anwesen "Wainwood House" und hofft dort auf eine Anstellung. Nach anfänglichen Missverständnissen und Demütigungen, gesteht man ihr die Stellung einer Dienstmädchens  zu.  Anfänglich findet sich Jane, in der neuen Umgebung nur schwer zurecht. Die Abneigung, alleine schon wegen ihres orientalischen Aussehens, macht dieses nicht gerade leichter.Und Jane merkt schnell, das sie tiefer mit der Familie des Hauses in Verbindung steht, als man sie glauben lässt.
 Auch die jüngste Tochter des Hauses,  Penelope und   dessen  Ziehbruder Julian kommen bald einer Verschwörung auf die Spur in der die Familie tiefer verstrickt ist, als sie sich eingestehen möchte.
Wer ist die mysteriöse Tante Rachel, von der Penelopes  Vater,  der Earl of Derrington nie ein Wort verloren hat und wie steht diese  in Verbindung mit mit dem neuen Dienstmädchen Jane ?
 Letztendlich merkt Jane, das jemand ihr bis nach England gefolgt ist. War der Tod ihrer Eltern doch kein Unfall ?


Wainwood House ist der erste Jugendroman der Autorin Sarah Stoffers. Ich finde, das  ihr damit ein wirklich tolles Debüt gelungen ist. Der Leser wird in ein anderes Jahrhundert katapultiert und dazu noch in eine tolle und sehr spannende Geschichte verstrickt. Diese hat mich von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen hat. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und flüssig zu lesen und schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Die Charaktere sind  sehr schön heraus gearbeitet, so das man sich sofort mit den Protagonisten anfreunden konnte und  sie mir schnell ans Herz gewachsen sind. Auch die damaligen Umstände und das Leben zu der Zeit, in der das Buch handelt, werden  sehr schön erklärt und so dargestellt, das  man sie sich bildlich vorstellen kann.


Dieses Buch ist ein wirklich toller Jugendroman, den ich nur wärmstens weiter empfehlen kann.
Alles was ein gutes Buch braucht, ist vorhanden und ich freue mich schon sehr auf die geplante Fortsetzung. Ich vergebe für dieses Buch, volle fünf von fünf Leseratten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen