Sonntag, 24. November 2013

Rezension zu " Wo das Glück zu Hause ist" von "Lesley Pearse"

             
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.11.2009
  • Aktuelle Ausgabe : 26.11.2009
  • Verlag : Bastei Lübbe
  • ISBN: 9783404152889
  • Flexibler Einband: 717 Seiten
  • Sprache: Deutsch /Als eBook verfügbar
  • Genre: Historischer Roman
      

     


                                                          

                                                 

    Diese wunderbare Buch, lässt den Leser, durch die verschiedenen Lebensabschnitte,der Protagonistin,Mathilda,genannt "Matty", reisen.
    Ihre Geschichte, beginnt 1840  in einem Londoner Armenviertel in dem sie sich schon früh durchs Leben schlagen muss,und schon als Kind, Geld, als Blumenverkäuferin verdient, um ihre Familie über Wasser zu halten.
    Ihr Leben, bekommt eine entscheidende Wendung,als sie einem kleinen Mädchen, das Leben rettet.Den dessen Eltern,stellen Matty darauf hin als Kindermädchen ein.Dadurch gelangt sie dann nach Amerika,wo Matty ihre erste,große Liebe erlebt,aber auch sehr viele Schicksalsschlägen erleiden muss.Diese lassen Matty zu einer herzensguten Frau heranwachsen,die sich im Leben immer wieder aufrappelt,und sich nicht unterkriegen lässt,auch wenn es noch so aussichtslos erscheint.Trotz vieler Hürden schafft sie sich eine Existenz, von der viele nur zu träumen wagen.Wenn das Schicksal es  nicht immer wieder auf sie abgesehen hätte.........


    Dieses Buch hat mich wirklich berührt.Die Protagonistin Matty,ist eine sehr starke Persönlichkeit.Man folgt ihr von Londons Armenviertel,durch den Amerikanischen Bürgerkrieg,bis  nach New York ins Jahr 1900.
    Keine Minute davon habe ich bereut,dieses Buch zu lesen.Ich erlebte mit ihr die Höhen und die Tiefen,ihre glücklichen Stunden und  die vielen Schicksalsschläge,die sie erleiden musste.Aber Matty gab niemals auf.Sie setzte sich ein Leben lang für die Armen und die Schwachen ein,auch dann noch, als sie es schon nicht mehr nötig gehabt hätte.Hut ab, vor dieser Frau.


    Die Autorin Lesley Pearce,hat in meinen Augen, ein wahres Meisterwerk erschaffen.Sie lässt die Protagonistin,als starke und vorbildliche Frau erscheinen.Und vermittelt einem die Landschaften und das Geschehen so schön ,wie es selten ein Autor schafft.Das Buch ist schön und flüssig zu lesen und ich kann es jedem Fan von historischen Romanen,und starken Frauen, empfehlen.
    Deswegen vergebe ich volle 5 Leseratten.


     









    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen